BETREUERINNEN


Karin:


Nachdem ich die Kunstschule Wien (Freie und angewandte Malerei, Keramik und Bildhauerei) besucht habe, begann ich 1991 in einer elternverwalteten Kindergruppe als Betreuerin zu arbeiten. Nach meiner 25-jährigen Tätigkeit als Kindergruppenbetreuerin habe ich rund 2 Jahre Kinder als Tagesmutter betreut.


Ich bin Mutter zweier erwachsener Kinder und seit 2009 diplomierte Shiatsu-Praktikerin. Zu vielen meiner ehemaligen und teilweise bereits erwachsenen Kindergruppenkindern habe ich nach wie vor Kontakt, was mich in meiner Auffassung bestätigt, dass pädagogische Arbeit vor allem Beziehungsarbeit ist.




Nina:


Ich bin 27 Jahre alt und arbeite seit 7 Jahren als Kindergruppenbetreuerin. Mein Zugang in der Arbeit mit Kindern ist ein sehr freier und impuls- bzw. bedürfnisorientierter. Da ich selbst mit dem elternverwalteten Kindergruppensystem aufgewachsen bin, liegt mir dieses sehr am Herzen.


Zur Zeit bin ich in berufsbegleitender Ausbildung an der BAfEP 8 und lerne so in unterschiedlichen Betreuungseinrichtungen weitere Konzepte und Herangehensweisen kennen. Auch in meiner Tätigkeit als „Springerin“ konnte ich meinen Erfahrungsschatz erweitern.



Nachdem wir jahrelang gemeinsam in einer Kindergruppe gearbeitet haben, setzen wir nun unsere Teamarbeit in der eigenen Kindergruppe Freispielraum fort. Kreativität ist ein essentieller Teil des kindlichen Seins und daher auch unserer Arbeit mit den Kindern. Unter anderem musizieren wir gerne mit den Kindern, wobei Nina am Klavier und Karin auf der Gitarre begleitet.